Pages

Categories

Archives

Schon früh im Kindergartenalter lernen die Kinder den Umgang mit dem Computer. Da ein einfacher Computer nichts bietet, was für die ganz Kleinen der Computerbenutzer passend ist, sollten die Eltern zum Beispiel auf eine Bob der Baumeister Kinder Spiele Software zurückgreifen. Eine solche Software weist die Kinder in langsamen Schritten auf die Funktionen des Computers hin. So können die Kinder schon vor der Schule lernen wie die wichtigsten Dinge am Computer funktionieren, wie zum Beispiel wie man den Computer anschaltet, wie man mit der Maus umgeht, wo welche Sachen zu finden sind und am Ende wie man den Computer wieder ausschaltet. Ein solches Programm kann nur sinnvoll sein, trotzdem sollten die Eltern ihre Kinder damit nicht alleine lassen.

Auch wenn das Programm einige Dinge sehr gut erklärt, sollte man dem Kind vorher selbst eine Einweisung in die Maschine geben, denn durch ein falsches Klicken oder andere Störungen, könnten einige andere Programme sogar zerstört werden oder das aus Versehen ins Internet gelangen und Dinge sehen, die es eigentlich nicht sehen sollte. Deswegen ist eine Aufsicht beim Benutzen einer Software dringend nötig. Solche Softwares zu installieren ist meist gar nicht schwer, das können auch ungeübte Menschen ganz einfach und schnell hinter sich bringen, da jeder Schritt meist sehr gut erklärt wird und von den Herstellern meistens auch damit gerechnet wird, dass beim Installieren der Software eine Profis Hand anlegen werden, sondern nur Eltern, die ihrem Kind schon einen kleinen Schritt voraus schenken wollen, um später in der Schule nicht völlig ohne Kenntnisse über das komplizierte Gerät Computer dastehen zu müssen. Ein simples Spiel, zum Beispiel mit Bob der Baumeister als Hauptfigur, ist der richtige Anfang für den Weg in die Datenwelt am PC.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.