Pages

Categories

Archives

Schon weit vor der Eröffnung eines Online Shops, zum Beispiel für den Verkauf von Holzkohlegrills, Elektrogrills, Gasgrills und allem möglichen Zubehör muss sich der Händler entscheiden, mit welcher Software er seinen Shop realisieren will. Hier gibt es die Möglichkeit, mit einem Anbieter von Shopsystemen zusammenzuarbeiten, damit der Händler selbst mit der Technik des Shops nicht viel zu tun haben muss. Immerhin sollte man eher der Fachmann in Bezug auf die Gas Grills sein, um sein Sortiment perfekt repräsentieren zu können, die Preise marktfähig zu gestalten und so weiter. Selten sind aber die Händler auch zugleich so fit in Sachen Programmierung, Webdesign und anderen Dingen, die die Software betreffen, dass sie den eigenen Shop aus diesem Wissen heraus auch auf die Beine stellen können. Es reicht nicht, die Gasgrills und ihre Kollegen einfach auf eine Website zu stellen, um Kunden zu gewinnen. Ein gewichtiger Punkt in Sachen Kundenservice dreht sich um Kundeninformationen, aber zum Beispiel auch Zusatzmodule, wie einen Grill Konfigurator, ein Forum, in welchem Rezepte und Tricks ausgetauscht werden können: Wer solche Angebote macht, wird auch seinen Umsatz entsprechend nach oben treiben. Dies lässt sich mit einer Opensource Software unter Umständen besser verwirklichen, als mit einem herkömmlichen Shopsystem.

Was ist eine Opensource Software?

Bei einer Opensource Software ist der Quelltext frei zugänglich. Das bedeutet, dass die Weiterentwicklung, basierend auf diesem Quelltext, möglich und sogar erwünscht ist, sofern einige Richtlinien eingehalten werden. Eine Erklärung zum Begriff Opensource, zum Beispiel über die Wortherkunft, die genaue Bedeutung und die Geschichte dieser Thematik ist auf http://de.wikipedia.org/wiki/Open_Source veröffentlicht. Die Definition schreibt dem Opensource Nutzer einiges vor. Ohne Lizenzgebühren zu erheben, muss die freie Weitergabe der Software in Form von persönlicher Nutzung im kleinen Rahmen, aber auch durch den Verkauf gewährleistet bleiben. Dabei ist der Quellcode stets verfügbar – und zwar für jeden Nutzer, wie auch immer er das Programm verwendet. Einschränkungen des Personenkreises, der die Software beziehungsweise die Lizenz verwenden darf, sind bei einer Opensource Software nicht statthaft; ebenso kann der Zweck der weiteren Verwendung nicht beschränkt werden. Ein Quellcode, der einmal als Opensource freigegeben wurde, kann also sowohl militärisch, kommerziell wie auch privat benutzt werden. Des Weiteren ist es vom Nutzer frei wählbar, ob er die Verbreitung der Software auf einem Datenträger, als Download oder in anderer Weise gestaltet: Eine Bedingung ist also auch die absolute Neutralität, was Technologien betrifft. Eine Einschränkung anderer Programme darf durch die Opensource Software ebenfalls nicht erfolgen. Es gibt noch einige weitere Punkte, die in Sachen Lizenzvergabe beachtet werden müssen.

Welche Vorteile bietet eine Opensource Shopsoftware?

Zum Beispiel des Gasgrillshops lassen sich einige Vorteile für die Nutzung einer Opensource Software als Shopsystem erkennen. Grundlage des Bestrebens, mit einer solchen Lizenz zu arbeiten, ist der Wunsch nach einem einfachen Aufbau eines Shopsystems, das für den Anwender, also den Händler, später aber auch für die Kunden, die ihren Gasgrill kaufen möchten, nicht zum Dickicht der Schnörkel wird. Der Kunde wird später keinen Unterschied bemerken, ob er nun mit einem herkömmlichen Shopsystem oder mit einer Opensource Lösung seinen Einkauf getätigt hat. Für den Händler bietet sich jedoch die Möglichkeit, auf einfache Art und Weise weitere Module zu der Shopseite hinzuzufügen. Diese betreffen beispielsweise Zahlungsabwicklungen mit bestimmten Online Bezahlsystemen, aber auch das Schaffen von Zusatzseiten, die beispielsweise einem Angebot an Informationen dienlich sind. In Sachen Design besteht durch Templates meistens eine sehr fundierte Möglichkeit, den Shop nach eigenen Wünschen zu gestalten, ebenso, wie ein beauftragter Programmierer sich ohne Probleme in die Materie einarbeiten kann, um die endgültige Lösung zu realisieren. Ganz einfach geschildert, macht es eine Opensource Shoplösung möglich, aus einem Basis-Paket und den Optionen bezüglich weiterer Module den gewünschten Shop zu erschaffen und diesen ins Netz zu stellen. Interessante Vorträge zum Thema werden auf www.magentocommerce.com/de empfohlen - da ist bestimmt für den einen oder anderen Online Händler etwas dabei

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.