Pages

Categories

Archives

Neben einigen Messengern und anderen nützlichen kleinen Programmen sind die Grafiksoftware und die Officesoftware die beiden Kategorien, die am häufigsten auf einem privat genutzten Rechner zum Einsatz kommen. In der Kategorie Grafik sind es allen voran die Bildbearbeitungsprogramme, die auf nahezu jedem Rechner zu finden sind. Immerhin besitzt heute fast jeder eine digitale Kamera oder ein entsprechendes Handy mit Foto-Funktion. Auch Videokameras sind weit verbreitet. Mit all diesen digitalen Medien kann der User aber nicht viel anfangen, wenn er nicht die entsprechende Software dazu hat. Fotos müssen verwaltet, bearbeitet und gedruckt werden. Digitalisierte Videoaufnahmen muss man nicht nur schneiden; der Filmfreund sollte auch Übergänge zwischen Szenen und noch einige andere Details einbauen, damit die fertigen Filme später unterhaltsam anzusehen sind. Das Schöne an den digitalen Rohdateien ist, dass sie immer wieder neu bearbeitet und abgespeichert werden können, ohne dass man auch nur einen Cent in die Hand nehmen muss, bevor man auch wirklich mit dem Ergebnis zufrieden ist. Erst dann, also kosten- und erfolgsoptimiert, bedruckt man Papier, speichert auf Medien und so fort.

Auf der Suche nach den richtigen Software Produkten ist man zum Beispiel in verschiedenen Online Shops ganz richtig. Grafiksoftware ist ein sehr weites Gebiet an Produkten, gehören hier doch zum Beispiel die unterschiedlichsten Präsentationsprogramme, jede Einrichtungssoftware und alle anderen Spielarten von Bildbearbeitungsprogrammen dazu. In verschiedensten Versionen, für den Einsteiger und den Fortgeschrittenen, den Laien und den Profi sind die meisten Produkte im Internet erhältlich.

Ein Beispiel für eine sehr beliebte Grafiksoftware ist die Corel Reihe, die nicht nur jede Spielerei in einem Dokument möglich macht, sondern auch alle Facetten der Bildbearbeitung selbst für den Nutzer bietet. Ein gewisses Training, eine bestimmte Zeit der Einarbeitung braucht man, bis man mit solch ausgefeilter Software auch wirklich umgehen kann. Viele PC-User haben die Programme gekauft, sich aber niemals richtig hineingearbeitet, sodass viele Funktionen ungenutzt vor sich hin schlummern. Eigentlich schade, angesichts der Bandbreite der Möglichkeiten, die diese Software mit sich bringt. Sicher kann man sich auch mit der Freeware behelfen, die mit Kameras oder Druckern ausgeliefert wird. Der Schritt zur Professionalität ist nicht für jeden erforderlich; für den User, der ihn geht, jedoch ein spannendes Abenteuer mit sicher tollen Ergebnissen. Der Kauf von Software im Internet ist sicher und zuverlässig, ganz gleich, ob man den Kauf einer Download Version präferiert oder lieber die DVD oder CD nach Hause geschickt bekommen will.

Ähnlich verhält es sich mit der Officesoftware, die heute schon Schulkinder kennen und in den Grundbegriffen anwenden können. Word Dokumente, Excel Tabellen und Kalkulationen, aber auch die PowerPoint Präsentationen sind mittlerweile Anwendungen, die Schüler als tägliches Brot sehen, die aber auch so konzipiert sind, dass sie selbst dem Laien nicht allzu viele Probleme bereiten. Die Office Software ist auf den heutigen Rechnern sehr oft als Testversion installiert, die man natürlich nicht unbedingt nutzen muss. Entscheidet man sich dennoch dafür, ist der Schlüssel zur Freischaltung schnell auf der Homepage von Microsoft Office besorgt. Die Allround Software wird aber auch in Paketen angeboten, die unterschiedlich zusammen gestellt sind. Von der „Home and Student“ Version bis zur Enterprise Edition ist hier alles erhältlich. Kauft man zum Beispiel auf Computerpool die Office Version „Home and Student“, kann vorher das Datenblatt eingesehen werden. Damit ist man auf der sicheren Seite und weiß, ob dieses Office Paket die Komponenten enthält, die man benötigt, oder ob eine andere Version vielleicht die bessere ist. Wahlweise kann auch mit der Open Source Software OpenOffice gearbeitet werden. OpenOffice.org ist kostenlos. Damit hat der User auf seinem Rechner alle wichtigen Arbeitsprogramme verfügbar und kann diese auch jederzeit nutzen.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.