Pages

Categories

Archives

Zum Office Paket gehört auch das PowerPoint Programm, mit dem man Bildschirmpräsentationen für jeden Zweck anfertigen kann. Diese Präsentationen sind nicht nur auf dem Monitor von Laptop oder PC anzusehen; sie können zum Beispiel auch mit einem Beamer an eine Wand projiziert werden. Auch das „Mitnehmen“ auf einem USB Stick oder auf einer mobilen HDD ist überhaupt kein Problem. Nicht jeder kann seinen Laptop überall mit hinnehmen.

Um das PowerPoint zu erstellen, muss man einfach eine leere Datei öffnen. Dann hat man die Möglichkeit, jede Seite farblich und im Bezug auf das Layout zu gestalten. Wie man sich die Präsentation aufteilt, ist vollkommen egal. Jede Seite ein Kapitel oder mehrere Seiten für eine Thematik: Das liegt vollkommen in der eigenen Hand und an dem Zweck, den man mit der Präsentation verfolgt. PowerPoints werden gerne für Referate von Schülern, als nebenbei gezeigtes Infomaterial verwendet. Auch für die Präsentation von Produkten kommen sie sehr oft zum Einsatz, weil man einfach zugleich zeigen und erklären kann.

Selbstverständlich ist es kein Problem, die verschiedensten Bilder in die Präsentation einzubauen. Am leichtesten ist dies natürlich mit Fotodateien, die auf der eigenen Festplatte befindlich sind. Um den Text übersichtlich zu gestalten, hat man alle Möglichkeiten der Formatierung. Überschriften zu vergrößern, sie fett, kursiv oder in einer besonders herausstechenden Schrift zu speichern, ist kinderleicht und kann autodidaktisch einfach durch Ausprobieren erlernt werden. Schafft man es nicht, die Präsentation in einem Aufwasch fertig zu stellen, ist das auch kein Beinbruch. Wie ein Word Dokument kann die Datei im pps-Format mit jedem beliebigen Namen abgespeichert und jederzeit weiter bearbeitet werden.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.