Pages

Categories

Archives

Nicht nur Erwachsene sitzen vor einem PC auch Kinder nutzen ihn immer häufiger um damit Hausaufgaben zu erledigen oder sich die freie Zeit zu vertreiben. Allerdings müssen Eltern immer wieder aufpassen, denn Kinder sind neugierig und schauen sich auch gerne einmal andere Seiten im Internet an, die nicht für ihr Alter geeignet sind. Diese Seiten kann man durch eine Software für Kinder sperren lassen. Diese Software verhindert, dass sich Kinder auf einer Pornoseite Bilder ansehen oder gar Videos herunterladen können. Sie haben auch nicht die Möglichkeit über das Internet etwas zu kaufen, was auch immer wieder einmal passiert, wenn die Kleinen die ganzen Daten dafür haben und diese eigentlich nur noch eingeben brauchen.

Auch Auktionshäuser sind gesperrt, denn auch hier haben Kinder die Möglichkeit etwas zu kaufen, ohne das Wissen der Eltern. Software für Kinder muss aber nicht immer heißen, dass man ihnen damit das Leben schwer macht. Sie sind geschützt und können keinen Unfug am PC machen. Es gibt auch spezielle Software, die für die Kinder sehr gut ist und die sie auch nutzen sollen. Diese animieren zum Lernen oder gar zum Lesen und Rechnen. Sie helfen den Kindern bei Schulaufgaben und auch bei anderen Tätigkeiten, die es im Alltag so gibt. Eine Software für Kinder ist immer ganz praktisch und ist nützlich, für die Eltern, da diese nicht den ganzen Tag hinter dem Kind stehen müssen um zu gucken, welches Programm derzeit aufgemacht wird und ob er sich vielleicht doch im Internet mit anzüglichen Bildern vergnügt. Die Software ist somit ein guter Schutz für die Kinder und ein Aufpasser, der die Eltern entlastet.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.