Pages

Categories

Archives

Wer sich ein Office Paket kauft, hat meistens auch das Kalkulationsprogramm Excel mit in diesem Package enthalten. Neben Word und PowerPoint und natürlich unterschiedlichen anderen Features gibt es gerade mit Excel einiges, was man anstellen kann. Sowohl auf privater, als auch beruflicher Ebene lässt sich mit dem Programm wunderbar arbeiten. Keinen wesentlichen Unterschied macht es, ob das Programm aus der Home and Student Version von Office kommt, oder aus einem professionellen Angebot stammt.

Schüler, die zum Beispiel auf der Wirtschaftsschule das Fach Textverarbeitung belegt haben, bekommen hier auch eine Einführung in die grundlegenden Anwendungen, die mit der Software möglich sind. Learning by doing ist allerdings ebenfalls eine Möglichkeit, sich mit Hilfe des Handbuches Schritt für Schritt in die Software einzuarbeiten. Mit Hilfestellung, zum Beispiel einem VHS Kurs ist es natürlich bedeutend leichter, mit dem Programm zu Recht zu kommen. Wie man aus Zahlen und Daten anschauliche Grafiken erstellt, zum Beispiel in Form eines Balkenschemas, eines Kreisschemas oder anderen Darstellungsmöglichkeiten, kann man sich mit etwas Know How aber auch selbst aneignen. Ein wenig herum zu probieren bringt meistens schon die ersten kleinen Erfolge, mit denen man natürlich noch lange nicht alles nutzen kann, was das Excel Programm bietet.

Im kleinen, privaten Rahmen eignet sich die Excel Software zum Beispiel wunderbar, um etwa ein Haushaltsbuch zu führen. Tabellarisch lassen sich hier Einnahmen und Ausgaben nebeneinander stellen und durch einen einzigen Klick natürlich auch zusammen rechnen. Beliebig viele Seiten lassen sich problemlos anführen, sodass man beispielsweise für ein Jahr, aber auch quasi unendlich lang die Liste fortführen könnte, wenn dies gewünscht ist. Die einzelnen Zellen können auf bestimmte Verwendung vorbestimmt werden. Soll in einer Spalte zum Beispiel immer das Datum stehen, erleichtert man sich die Eingabe deutlich, wenn gleich mit Rechtsklick die entsprechende Verwendung ausgesucht wird. Text, Zahlen, aber auch Währungen und anderes kann hier jederzeit eingestellt werden. Ob man für Spalten, Zeilen oder einzelne Zellen eine andere Verwendung verteilt, ist jedem Nutzer der Software freigestellt.

Nichts ist unübersichtlicher, als eine Übersicht, die aus lauter schwarzen Buchstaben und Zahlen besteht. Die Ersteller der Excel Software haben dies bedacht, und die Möglichkeit eingerichtet, jede einzelne Zelle – beziehungsweise deren Inhalt – nach Belieben zu formatieren. Es kann die einzelne Zelle farbig hinterlegt, aber auch der Text darin farbig gewählt werden. Eine Sortierung, ein besonderes Kenntlichmachen einzelner wichtiger Fakten ist also jederzeit möglich. Noch dazu können die Zellen vergrößert und verkleinert werden, wie man dies haben möchte. Eine weitere Verbesserung der Übersichtlichkeit lässt sich mit Rahmenlinien erreichen. Das Zentrieren, Fetten, Kursivstellen und Unterstreichen einzelner oder umfassender Bereiche ergänzt das Ganze. Zudem greift die aus dem Word Programm eingerichtete Autokorrektur.

Übersichtliche Schemata, die aus Zahlen und Daten erstellt werden, lassen sich sehr einfach visualisieren. In Kombination mit der sehr einfachen Bearbeitung vom Seitenlayout ist das Erstellen informativer Projekte überhaupt kein Problem mehr, wenn der Umgang mit der Software erst einmal manifestiert wurde. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, weswegen man nach einigen misslungenen Versuchen, sich einzuarbeiten, nicht gleich aufgeben sollte. Datenverarbeitung mit der Excel Software ist relativ einfach, aber natürlich nur, wenn man auch weiß, wie welche Daten eingegeben werden und wie welche Funktionen genutzt werden können.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.